Unter diesem Motto fand am 05. Oktober das i2b meet-up bei uns im //CRASH Building statt.

Geladen hatte das Wirtschafts- und Wissenschaftsnetzwerk i2b – idea to business, das im gesamten nordwestdeutschen Raum tätig ist.

Nach begrüßenden Worten durch Daniel Steigmann (i2b) und die Geschäftsführer der //CRASH Unternehmensgruppe, Jens Klibingat, Sebastian Schwarz und Sebastian Strzelecki, fand eine Podiumsdiskussion über die Büros und Arbeitsumfelder der Zukunft vor rund 50 Gästen regionaler Unternehmen statt.

An dieser, moderiert von Prof. Dr. Stephanie Birkner von der Universität Oldenburg, nahmen Nina Tandecki (Techniker Krankenkasse), Dagmar Beerweiler (CORE Oldenburg) und Torsten Hillje (Nordwest-Mediengruppe) teil.

Insgesamt waren sich alle einig: Die Corona Pandemie und die daraus resultierende Homeoffice Pflicht haben die Arbeitswelt nachhaltig in verschiedenster Art und Weise verändert.

Dass dieses Thema gerade bei uns in Rastede diskutiert wurde ist kein Zufall: So ist das //CRASH Building ein Paradebeispiel modernster Büroeinrichtung und Arbeitskultur. Individuell eingerichtete Büros, Schaukeln, Sofas, Meetingräume mit so unterschiedlichen Einrichtungen und Namen wie „Skylounge“, „Sylt“ oder „Wohnzimmer“ laden zum Arbeiten ein. Dazu gibt es auf jeder Etage eine Kaffeeküche, an der sich die Mitarbeiter frei bedienen dürfen.

Im Anschluss an die Podiumsdiskussion gab es noch Führungen durch das Gebäude, in denen die verschiedenen Arbeitsbereiche gezeigt, ihre unterschiedlichen Vorzüge aufgezeigt und diskutiert wurden.

Fotos vom //CRASH Building zeigen wir regelmäßig auf unserem Instagram-Account //CRASH workspace. reloaded. (@crash_building) • Instagram-Fotos und -Videos. Schaut gerne vorbei und folgt uns, damit ihr nichts verpasst. Einige Bilder und einen fantastischen 360°-Rundgang findet ihr auch hier: //CRASH Building – workspace. reloaded.

Category
Tags

Kommentare sind deaktiviert

NederlandsEnglishFrançaisDeutschItalianoEspañol